Gefährliche Giftstoffe in Wickelauflagen

Blei und Phthalate sind nur einige der Stoffe, die in aktuellen Wickelauflagen entdeckt wurden.

Beim neuen Öko-Test von fünfzehn Wickelauflagen haben aus diesem Grund elf Modelle mit „ungenügend“ abgeschnitten.

Als besonders gesundheitsgefährdend hat sich eine Wickelauflage der Firma Christiane Wegner herausgestellt. Das weiche, abwischbare Obermaterial enthält neben Cadmium und Blei auch Arsen. Nieren- und Nervenschäden sowie ein erhöhtes Krebsrisiko können die Folgen dieser Schadstoffe sein. Der Anteil des löslichen Arsens ist in der betroffenen Wickelauflage 6000 mal höher, als der Öko-Tex Standard 100 zulässt.

In einer Wickelauflage der Marke Zöllner hat Öko Test Dipropyleptylphthalat (DPHP) entdeckt. Dieser Stoff kann zu Schäden an der Hirnanhangdrüse und an der Schilddrüse führen. Zwei weitere untersuchte Produkte wiesen Diisononylphthalate (DINP) auf, ebenfalls in höheren Anteilen als für Kinderprodukte zulässig. Phthalate können die Leber, die Nieren und die Fortpflanzungsorgane schädigen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.