Info-Tag zur Traum-Schlaf-Verhaltensstörung am 24. Mai

Am 24. Mai lädt die Uniklinik der RWTH Aachen von 10-15 Uhr zu einem Info-Tag ein.

Thema der Veranstaltung ist die Traum-Schlaf-Verhaltensstörung, eine sehr seltene Erkrankung, die oft unerkannt bleibt.

Betroffene der Traum-Schlaf-Verhaltensstörung träumen sehr lebhaft und schlagen im Schlaf häufig um sich. Zudem geschieht es, dass sie sich und ihren Bettnachbarn dabei verletzen. Die Traum-Schlaf-Verhaltensstörung kann Betroffene und ihre Angehörigen deutlich belasten. Zudem weisen Studien darauf hin, dass die Erkrankung in einem Zusammenhang mit chronischen neurodegenerativen Erkrankungen, unter anderem mit Parkinson, steht. Somit ist sie eine ernst zu nehmende Erkrankung.

Beim Informationstag werden Patienten, die unter einer Traum-Schlaf-Verhaltensstörung leiden, auf Frühmarker des Parkinson-Syndroms untersucht. Teil der Untersuchung sind sowohl eine bildgebende, klinische sowie neuropsychologische Diagnostik. Über die Erkrankung aufzuklären und Studienergebnisse und Therapieansätze aufzuzeigen ist das Ziel der Veranstaltung. Darüber hinaus können Teilnehmer der Veranstaltung das Schlaflabor der Uniklinik RWTH Aachen beschtigen.

Der Infotag findet im Seminarraum, Ebene E, an der Uniklinik RWTH Aachen statt. Weitere Informationen zum Info-Tag sowie zur Anmeldung erhalten Sie telefonisch unter 0241 80-89605 oder per E-Mail an Jutta Schmitz: jschmitz@ukaachen.de.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.